Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beurkundung eines Sterbefalles

Es erfolgt eine persönliche Vorsprache der Angehörigen spätestens am dritten auf den Tod folgenden Tag im Standesamt nach Terminvereinbarung.

 

Welche Unterlagen müssen zur Beurkundung des Sterbefalles vorgelegt werden?
  • eine ärztliche Bescheinigung über den Tod

  • die Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft und gegebenenfalls ein Nachweis über die Auflösung (Scheidungsurteil oder Sterbeurkunde)

  • die Geburtsurkunde

  • ein Nachweis über den letzten Wohnsitz

  • ein Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen/Anzeigenden

  • weitere Urkunden, wenn dies zum Nachweis von Angaben erforderlich ist

Welche Kosten können auf Sie zukommen?
die Ausstellung einer Sterbeurkunde 15,00 Euro
die Ausstellung jeder weiteren Sterbeurkunde 7,00 Euro

 

Gebührenfrei sind die Sterbeurkunden für Sozialversicherungszwecke (die Krankenkasse, die Rente)

Beurkundung Sterbefall

bei Sterbefall im Inland

gebührenfrei

bei Sterbefall im Ausland

75,00 €

Personenstandsurkunden, Benutzung der Personenstandsregister

Erteilung von Personenstandsurkunden Ausstellung mehrspr. Auszüge

15,00 €

Weiteres Exemplar bei gleichzeitiger Antragstellung

7,00 €

Erteilung einer Auskunft aus dem Register oder Personenstandsbuch

15,00 €

Auskunft oder die Gewährung der Einsicht in eine Sammelakte

25,00 €

Suchen eines Eintrages wenn zum Aufsuchen notwendige Angaben nicht gemacht werden können

je angefangene halbe Stunde 10,00 € höchstens 225,00 €

Sonstige Amtshandlungen

Eintragung Folgebeurkundung zur Religionszugehörigkeit auf Antrag in der Ehe

10,00 €

Abnahme Versicherung an Eides statt für nicht vereidigten Dolmetscher

35,00 €

30,00 €

Beurkundung Anerkennung Vaterschaft, sowie deren Zustimmungserklärungen

30,00 €

Ausstellung mehrsprachiges Formular (Übersetzungshilfe)

15,00 €

Kirchenaustrittserklärung

25,00 €

Abschrift Austrittserklärung

10,00 €

Suchen eines Eintrages wenn zum Aufsuchen notwendige Angaben nicht gemacht werden können

je angefangene halbe Stunde 10,00 € höchstens 225,00 €