Sie befinden sich hier:

Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ottendorf-Okrilla

Sissy Meyer

Radeburger Straße 34

01458 Ottendorf-Okrilla

Kontakt

Gesetzliche Grundlagen

  • Art. 3 (2) Grundgesetz "Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."
  • Art. 8 und 18 Sächsische Verfassung "Die Förderung der rechtlichen und tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern ist Aufgabe des Landes." (Art. 8) "Frauen und Männer sind gleichberechtigt." (Art. 18)
  • § 64 (2) Sächsische Gemeindeordnung " Zur Verwirklichung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Frau und Mann haben die Gemeinden mit eigener Verwaltung Gleichstellungsbeauftragte zu bestellen..."

Aufgaben

  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit, der Verwaltung, des Gemeinderates für die Gleichstellung und Chancengleichheit von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen
  • Förderung des Bewusstseins für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Öffentlichkeit durch Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden, Organisationen, den Gemeinderätinnen/Gemeinderäten, Personalrat und Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung

Haben Sie Fragen bzw. Probleme zu gleichstellungsrelevanten Themen, dann steht Ihnen die Gleichstellungsbeauftragte gern als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

Termine 2020

„Unsere Nachbarschaft ist #StärkerAlsGewalt“ 2020

„Stärker als Gewalt“ ist eine Initiative des Bundesfrauenministeriums, die ihren Startschuss am 25. November 2019 hatte, als Teil des Aktionsprogrammes der Bundesregierung „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“. Die Initiative bietet über die Webseite www.stärker-als-gewalt.de zentral Zugang zu Hilfe- und Beratungsangeboten. Sie klärt über einzelne Formen von Gewalt auf und zeigt, wie jede und jeder Einzelne diese erkennen und beenden kann. Die Initiative wird seitens des Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB) unterstützt.


Derzeit spielt sich ein größerer Teil des täglichen Lebens zu Hause ab. Vielen Menschen ist bewusst geworden, wie wichtig eine gute Nachbarschaft ist. An vielen Orten ist ein neues Gemeinschaftsgefühl entstanden. Aber die Coronavirus-Zeit hat auch dazu geführt, dass durch krisenbedingten Stress die Gefahr von häuslicher Gewalt vielerorts zunimmt. Die Nachbarschaft im direkten Umfeld ist in dieser Situation deshalb besonders wichtig: Um Gewalt zu erkennen, Betroffene zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, sich aus der Gewaltsituation zu befreien.


Aus diesem Grund startet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit der Initiative „Stärker als Gewalt“ am 1. November 2020 einen Aktionsmonat gegen häusliche Gewalt, der den Zusammenhalt in der Nachbarschaft und in den Kommunen in den Mittelpunkt rückt. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2020 wird der Monat November unter dem Motto „Unsere Nachbarschaft ist #StärkerAlsGewalt“ stehen.



Informationen der Gleichstellungsbeauftragten

weiterführende Informationen auf der Internetseite des Freistaates Sachsen

https://www.gleichstellung.sachsen.de/index.html

Nachrichten zum Thema Gleichstellung

Neue Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zum Thema Gleichstellung in Deutschland

Das BMFSFJ hat eine neue Broschüre mit dem Titel „Frauen und Männer in Deutschland“ veröffentlicht, die den aktuellen Stand der Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland veranschaulicht. In der Broschüre werden folgende Themenfelder behandelt:
- Arbeit und Einkommen,
- Sorgearbeit und partnerschaftliche Gleichstellungspolitik,
- Sexismus und Gewalt gegen Frauen,
- Wirtschaft und Politik,
- Bildung, Wissenschaft, Kultur und Geschichte.

Die Broschüre ist (auch als barrierefreie Version) abrufbar auf der Website des BMFSFJ unter https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/frauen-und-maenner-in-deutschland/160672