Sie befinden sich hier:

Schöffenwahl 2018

Im Freistaat Sachsen sind für die Amtszeit 2019 bis 2023 wieder neue Schöffen zu wählen. Schöffen sind ehrenamtliche Richter in der Strafgerichtsbarkeit, die bei den Amts- und Landgerichten in Verhandlungen gegen Erwachsene und gegen Jugendliche mitwirken. Ihre Stimme hat bei der Beratung und Abstimmung über das Urteil das gleiche Gewicht wie die eines Berufsrichters. Durch die Schöffen nimmt die Bevölkerung an der Rechtsprechung teil.

Schöffe kann grundsätzlich jeder werden, der am 01. Januar 2019 mindestens 25, aber noch nicht 70 Jahre alt ist, länger als ein Jahr in der Gemeinde wohnt und nicht in Vermögensverfall geraten ist. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geeignet sind, sollen nicht berufen werden. Ebenfalls soll nicht berufen werden, wer gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der Rechtsstaatlichkeit verstoßen hat oder wegen seiner Tätigkeit als hauptamtlicher oder inoffizieller Mitarbeiter des Staatssicherheitsdienstes nach dem 31. Dezember 1975 für das Amt eines ehrenamtlichen Richters nicht geeignet ist. Schöffen beim Jugendgericht sollen Erfahrungen in der Jugenderziehung besitzen.

Ab sofort liegen in der Gemeindeverwaltung Formblätter bereit, mit denen sich interessierte Bürger für die Tätigkeit als Schöffe oder Jugendschöffe bewerben oder andere ihm geeignet erscheinende Personen vorschlagen können. Die Formblätter stehen auch auf der Homepage der Gemeinde unter der Rubrik „Aktuelles“ als PDF-Datei bereit.

Für die Aufnahme in die Vorschlagsliste sind die Angaben von Geburtsnamen, Familiennamen, Vornamen, Tag und Ort der Geburt, Wohnanschrift und Beruf erforderlich.

Die Bewerbungen müssen bis spätestens 18.05.2018 bei der Gemeindeverwaltung eingegangen sein.

Der Gemeinderat Ottendorf-Okrilla wird über die Vorschlagsliste für die Schöffen voraussichtlich in der Sitzung am 04.06.2018 beschließen.

Hauptamt

Bewerbungsformular Schöffe

Bewerbungsformular Jugendschöffe

Kindertagesstätte - Informationen zur Platzvergabe für das Schuljahr 2018/2019

Die Platzvergabe für das kommende Schuljahr, welches bereits zum 13.08.2018 beginnt, findet ab März statt.
Alle bis zum 01.03.2018 vorliegenden Anmeldungen versuchen wir bestmöglich zu bedienen. Da-nach eingehende Aufnahmeanträge können nur entsprechend der restlichen Plätze bzw. für eine spätere Aufnahme berücksichtigt werden.

Weitere Informationen

Vergabe der Sächsischen Ehrenamtskarte

Die sächsische Staatsregierung würdigt mit der Sächsischen Ehrenamtskarte das ehrenamtliche Engagement sächsischer Bürgerinnen und Bürger mit sachsenweit geltenden Vergünstigungen, zum Beispiel für den Besuch von Schwimmbädern, Schlössern und Museen.
Sie gilt für einen Zeitraum von drei Jahren, die aktuellen Ehrenamtskarten bis zum 31.12.2018. Kooperationspartner mit Ihren Angeboten finden Sie auf der Internetseite unter www.ehrenamt.sachsen.de.
Wenn Sie in Ottendorf-Okrilla wohnen, sich ehrenamtlich engagieren und Interesse an der Ehrenamtskarte haben, können Sie diese bei der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla mit einem ausgefüllten und bestätigten Antragsformular beantragen.

Dabei müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
• Dauer des Engagements vor Antragstellung: mindestens 1 Jahr
• Mindestalter: 16 Jahre
• Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt: Freistaat Sachsen Jugendleiter können die Sächsische Ehrenamtskarte parallel zur Jugendleitercard (Juleica) erhalten.
Der Antrag wird durch die Trägerorganisation bestätigt, für die bzw. in deren Rahmen das ehrenamtliche Engagement erfolgt.

Trägerorganisationen können folgende sein:
• Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege, örtliche Träger der Freien Wohlfahrtspflege,
• Kirchgemeinden,
• Politische Gemeinden, Gemeindeverbände
• Gemeinnützige Vereine und Verbände,
• Gemeinnützige Stiftungen.

Unterstützung für Ganztagsprojekt gesucht!

An der Grundschule Ottendorf-Okrilla finden montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 14:30 bis 16:30 Uhr Ganztagsangebote (GTA) statt. Sie dienen zum einen der Steigerung der Lernkompetenz, zum anderen einer sinnvollen Freizeitgestaltung. So werden z. B. gemeinsam Hausaufgaben erledigt, es wird gelesen oder auch Sport getrieben (Ballspiele, Tischtennis, Zumba), gekocht und gebacken oder Schach gespielt. Die Kinder sind kreativ beim Malen, Basteln und Töpfern, betätigen sich als Schulreporter, gärtnern, entdecken die Natur sowie anderes mehr. Möglich wird dies auf der Grundlage von Fördermitteln des Freistaates Sachsen und durch die freiwilligen GTA-Leiter, die ihre Sachkenntnisse, Ideen und pädagogisches Geschick einsetzen, um den Kindern die Teilnahme an einem oder mehreren solcher Angebote zu ermöglichen. An der Stelle möchten wir uns recht herzlich für diese Arbeit bedanken! Könnten Sie sich vorstellen, einmal wöchentlich eine Arbeitsgemeinschaft für eine oder anderthalb Stunden durchzuführen? Haben Sie neue Ideen und arbeiten gern mit Kindern zusammen? Dann melden Sie sich bitte im Sekretariat der Grundschule vormittags unter 035205 53817. Wir suchen insbesondere Leiter für die „Gartenfreunde“, „Schach“, „Kreatives Gestalten“ aber auch andere Themen sind willkommen. Die Tätigkeit wird auf Honorarbasis vergütet. Voraussetzung sind neben einer geeigneten Persönlichkeit, pädagogische und fachliche Kenntnisse für das entsprechende Thema sowie ein polizeiliches Führungszeugnis.

Uwe Feierabend, Schulleiter

Neuer Streckenfahrplan RB 33 Dresden - Königsbrück

Streckenfahrplan_Dresden_Königsbrück_RB_33.pdf (1,2 MiB)

Polizeistandort Ottendorf-Okrilla - Änderung Sprechzeiten

Zu folgenden Sprechzeiten sind die Bürgerpolizisten hier am Polizeistandort Ottendorf-Okrilla regelmäßig persönlich für Sie erreichbar:

Mittwoch von 14:00 bis 18:00 Uhr

Möchten Sie einen individuellen Termin vereinbaren?
Dann wählen Sie bitte: 03578 - 3520

Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien