Erste DHL Packstation für Kunden in Ottendorf-Okrilla

Die Kapazität des neuen Automaten umfasst ganze 101 Fächer. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist die Packstation besonders hilfreich. Der direkte Kontakt zwischen Postbote und Paketempfänger wird vermieden und damit entfällt eine mögliche Infektionsquelle.

"Der Onlinehandel wächst stetig auch in unserer Gemeinde und ich begrüße die erste Packstation der DHL am zentralen Standort in Ottendorf-Okrilla. Die Bürgerinnen und Bürger können zukünftig ihren Paketversand schnell und vor allem kontaktlos erledigen und mit dem Weg zur Arbeit oder dem Einkauf verbinden", erklärt Rico Pfeiffer, Bürgermeister der Gemeinde Ottendorf-Okrilla.

„Mit den Packstationen entsprechen wir den Wünschen unserer Kunden in Ottendorf-Okrilla, die ihre Pakete gern kontaktfrei und unabhängig von Filialöffnungszeiten rund um die Uhr flexibel versenden oder empfangen möchten“, sagt Marion Oppermann, Leiterin der Deutsche Post DHL Niederlassung Dresden.

Unter www.deutschepost.de/standortfinder finden Postkunden nach Eingabe des eigenen Standortes die Adressen und Öffnungszeiten der umliegenden Filialen und Paketshops sowie die Standorte der Packstationen und Paketboxen. Kontaktloser Paketempfang und -versand Gerade für Berufstätige ist der Paketautomat eine bequeme Alternative zur Haustürzustellung. Außerdem verschicken immer häufiger Kunden hierüber kontaktlos ihre Retourenpakete und vorfrankierten Sendungen. Die DHL Packstationen sind leicht zu bedienen und rund um die Uhr verfügbar.

Eine Anmeldung für diesen kostenlosen Service ist unter www.dhl.de/packstation möglich. Für den Sendungsempfang an der Packstation benötigen Neukunden die DHL Paket App, die alle Services rund um das DHL Paket bequem bündelt. Für das Verschicken von Päckchen und Paketen an der Packstation ist keine vorherige Registrierung erforderlich.

Weitere Informationen bietet die Webseite www.dhl.de/packstation.

Zurück