Sie befinden sich hier:

Gemeindeeigene Grundstücke, provisions- und bauträgerfrei zu verkaufen

Ansprechpartner für Interessenten ist der Sachgebietsleiter Liegenschaften,
Herr Thomas Menzel,
Tel. 035205/51316, Fax 035205/54600

Selbst ein neues Haus bauen, etwas Fertiges kaufen oder doch besser zur Miete wohnen? Das sind ganz grundsätzliche Fragen, die nicht jeden Tag neu beantwortet werden müssen. In vielen Fällen ist es eine weitreichende Entscheidung, die mich über einen meist längeren Lebensabschnitt begleitet. Am Anfang ist es „nur“ die Idee. Doch je tiefer man in das Thema einsteigt umso mehr Fragen ergeben sich. Wie wird ein Grundstückskaufvertrag abgewickelt? Brauche ich einen Immobilienmakler? Wie erstelle ich meinen Finanzierungsplan? Was ist eine Grundschuld?

Alle Interessierten, die mehr Informationen nachlesen wollen, möchten wir auf den Ratgeber für Bauen, Wohnen und Finanzieren hinweisen. Ein Heft mit 67 Seiten wo nicht nur die genannten Fragen beleuchtet werden. Dort erhalten Sie ebenfalls gute und wertvolle Anregungen zum energiebewussten Bauen und zu Fördermöglichkeiten. Den Ratgeber finden Sie unter www.bau.vsr-gmbh.de

Nützliches zum Weiterlesen:

Außerdem haben wir für Sie bereitgestellt 2 Faltblätter der Notarkammer Sachsen zu den Themen „Die Abwicklung eines Grundstückskaufvertrages“ und „Die Grundschuld – ein Grundpfandrecht“.

Dort werden die verschiedensten Fachbegriffe und das Prozedere rund um den Grundstückskaufvertrag verständlich erläutert. Beide Faltblätter erhalten Sie kostenlos als pdf-Datei.

Warum ist mein Wohnhaus nicht im Liegenschaftskataster eingetragen? Fragen rund um die Gebäudeeinmessung und welche Pflichten Sie als (künftiger) Grundstückseigentümer haben finden Sie hier. Die Informationen werden bereitgestellt vom Landratsamt Bautzen, Amt für Bodenordnung, Vermessung und Geoinformation.

Hinweis für Kaufinteressenten:

Für alle angebotenen Grundstücke gilt: An die Anlagen zur Trinkwasserversorgung, Stromversorgung, Gasversorgung, Telekommunikation und Kabelfernsehen (nur OT Ottendorf-Okrilla) können Sie in Abstimmung mit den jeweiligen Versorgungsunternehmen anschließen. Zur Klärung der Verfügbarkeit der Medien und etwa entstehenden Kosten für den Grundstücksanschluss haben wir für Sie als Kaufinteressenten - aber auch für Eigentümer - die Kontaktdaten der für unseren Bereich zuständigen Medienversorger als pdf-Datei zum Herunterladen zusammengestellt.

Übersicht der Verkaufsobjekte

 

 

9 Wohneigentumsanteile in einem Mehrfamilienwohnhaus mit Stellplätzen, Gartenstraße 33-36

Wohnstandort Gartenstraße 33-36

 

Das voll erschlossene, an der Gartenstraße gelegene Grundstück befindet sich in zentrumsnaher Lage des Ortes. Der Standort bietet eine fußläufige Erreichbarkeit der in der Nähe gelegenen medizinischen Einrichtungen sowie der Einkaufsmöglichkeiten mit Waren des täglichen Bedarfs. Das Grundstück besteht aus zwei Teilflurstücken mit einer Gesamtgröße von 4.472 m². Zu dem Objekt gehören insgesamt 60 PKW-Stellplätze.

Das fünfgeschossige Mehrfamilienhaus wurde im Jahr 1979 als Betonplattenbau im Rahmen des Wohnungsbauprogrammes der DDR aus Stahlbetonfertigteilen errichtet. Das Gebäude besitzt eine rechteckige Grundfläche (10,4 m x 67,2 m), ist vollständig unterkellert und verfügt in 4 separaten Hauseingängen über insgesamt 60 Eigentumswohnungen mit jeweils einer 1-, 2- sowie 3-Raumwohnung pro Eingang und Etage. Trocken- und Lagerräume sind im Kellergeschoss untergebracht. Es gibt keinen Fahrstuhl. Die Instandhaltungs- und Werterhaltungsmaßnahmen wurden den bautechnischen Erfordernissen entsprechend im notwendigen Umfang durchgeführt. Besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist die Erneuerung der Flachdachabdichtung und der gesamten Außenfassade mit Einbau eines Vollwärmeschutzes. Weiterhin erfolgten der Einbau neuer Türen und Fenster sowie von Wechselsprechanlagen. Die Eigentumswohnungen im Objekt sind überwiegend selbst genutzt. Das Wohnhaus befindet sich mit seiner soliden und stabilen Grundsubstanz in einem guten und gepflegten Gesamtzustand.

Die Verwaltung des Objekts erfolgt von der Blasewitzer Grundstücksverwaltungsgesellschaft BGV, Dresden.

(Link: Homepage Blasewitzer Grundstücksverwaltungsgesellschaft )

Ein Energieausweis liegt vor. Der angegebene Energieverbrauch dieses Objekts beträgt 115 kWh/(m²a).

Weitere Informationen sowie das zum Objekt vorliegende Verkehrswertgutachten werden in einem geschützten Bereich auf der Homepage der Gemeinde Ottendorf-Okrilla zur Verfügung gestellt. Bei Interesse senden Sie bitte unter Verwendung des ebenfalls auf der Homepage bereitgestellten Formulars eine Mail an: menzel.kaemmerei@ottendorf-okrilla.de . Sie erhalten dann gern die erforderlichen Zugangsdaten.

Die nähere Beschreibung des jeweiligen Sondereigentums (Größe, Ausstattung, Zustand der Wohnungen) sowie die Angaben zu den Eigentumsanteilen, die Lage der Wohnungen und den Mietverhältnissen entnehmen Sie bitte aus der Tabelle mit der Wohnungsübersicht oder direkt aus dem Verkehrswertgutachten.

Das Mindestgebot für alle 9 Miteigentumsanteile beträgt insgesamt: 224.000,00 €

Die vorliegende Ausschreibung wird u.a. auf der Homepage und im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt zunächst befristet. Die Angebotsfrist endet am 12.09.2017 um 15:00 Uhr. Die Angebotseröffnung findet unmittelbar im Anschluss an die Angebotsabgabefrist in der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße 34 im Ratssaal (Erdgeschoss) statt. Die Angebotseröffnung ist öffentlich. Sollte sich hierbei kein geeigneter Käufer finden, behält sich die Gemeinde weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Ausschreibungsfrist vor.

Für die Abgabe eines Kaufgebotes beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausschreibungsbedingungen und verwenden das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formular für Ihr individuelles Kaufpreisangebot.

WICHTIG! Ergänzende Hinweise für die Bieter:

Die Ausschreibung der vorgenannten Wohnungseigentumsanteile erfolgt als Gesamtpaket.

Einzelgebote zu einer oder mehreren Wohnungseigentumsanteilen sind möglich werden allerdings nur dann zur Auswertung zugelassen, wenn nach Angebotsende der Gemeinde Ottendorf-Okrilla kein Gesamtangebot abgegeben wurde. Das von den einzelnen Wohnungsmietern bestehende Vorkaufsrecht wurde bereits geprüft. Nach entsprechender Abfrage ist davon auszugehen, dass kein Vorkaufsrecht ausgeübt wird.

Die Angaben zum Mindestgebot für die einzelnen Wohnungseigentumsanteile entnehmen Sie bitte der Tabelle mit der Wohnungsübersicht.

 

 

 

 

 

8 Wohneigentumsanteile in einem Mehrfamilienwohnhaus mit Stellplätzen, Gaswerkstraße 17-27

Wohnstandort Gaswerkstraße 17-27

 

Das voll erschlossene, an der Gaswerkstraße gelegene Grundstück befindet sich in zentrumsnaher Lage des Ortes. Der Standort bietet eine fußläufige Erreichbarkeit der in der Nähe gelegenen medizinischen Einrichtungen sowie der Einkaufsmöglichkeiten mit Waren des täglichen Bedarfs. Das Grundstück besteht aus mehreren Teilflurstücken mit einer Gesamtgröße von 4.496 m². Zu dem Objekt gehören insgesamt 72 PKW-Stellplätze.

Das fünfgeschossige Mehrfamilienhaus wurde im Jahr 1980 als Betonplattenbau im Rahmen des Wohnungsbauprogrammes der DDR aus Stahlbetonfertigteilen errichtet. Das Gebäude besitzt eine rechteckige Grundfläche (ca. 12 m x 90 m), ist vollständig unterkellert und verfügt in 5 separaten Hauseingängen über insgesamt 90 Eigentumswohnungen mit jeweils einer 1-, 2- sowie 3-Raumwohnung pro Eingang und Etage. Trocken- und Lagerräume sind im Kellergeschoss untergebracht. Es gibt keinen Fahrstuhl. Die Instandhaltungs- und Werterhaltungsmaßnahmen wurden den bautechnischen Erfordernissen entsprechend im notwendigen Umfang durchgeführt. Besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist die Erneuerung der gesamten Außenfassade mit Einbau eines Vollwärmeschutzes. Weiterhin erfolgten der Einbau neuer Türen und Fenster sowie von Wechselsprechanlagen.

Derzeit laufen Instandsetzungsarbeiten zur Erneuerung der Steigleitungen für Warm- und Kaltwasser sowie einer Zirkulationsleitung.

Die Eigentumswohnungen im Objekt sind überwiegend selbst genutzt. Das Wohnhaus befindet sich mit seiner soliden und stabilen Grundsubstanz in einem guten und gepflegten Gesamtzustand.

Die Verwaltung des Objekts erfolgt von der Mietplan GmbH, Dresden.

(Link: Homepage Mietplan GmbH )

Ein Energieausweis liegt vor. Der angegebene Energieverbrauch dieses Objekts beträgt 120 kWh/(m²a).

Weitere Informationen sowie das zum Objekt vorliegende Verkehrswertgutachten werden in einem geschützten Bereich auf der Homepage der Gemeinde Ottendorf-Okrilla zur Verfügung gestellt. Bei Interesse senden Sie bitte unter Verwendung des ebenfalls auf der Homepage bereitgestellten Formulars eine Mail an: menzel.kaemmerei@ottendorf-okrilla.de . Sie erhalten dann gern die erforderlichen Zugangsdaten.

Die nähere Beschreibung des jeweiligen Sondereigentums (Größe, Ausstattung, Zustand der Wohnungen) sowie die Angaben zu den Eigentumsanteilen, die Lage der Wohnungen und den Mietverhältnissen entnehmen Sie bitte aus der Tabelle mit der Wohnungsübersicht oder direkt aus dem Verkehrswertgutachten.

Das Mindestgebot für alle 8 Miteigentumsanteile beträgt insgesamt: 180.000,00 €

Die vorliegende Ausschreibung wird auf der Homepage und im Amtsblatt der Gemeinde veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt zunächst befristet. Die Angebotsfrist endet am 12.09.2017 um 15:00 Uhr. Die Angebotseröffnung findet unmittelbar im Anschluss an die Angebotsabgabefrist in der Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße 34 im Ratssaal (Erdgeschoss) statt. Die Angebotseröffnung ist öffentlich. Sollte sich hierbei kein geeigneter Käufer finden, behält sich die Gemeinde weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Ausschreibungsfrist vor.

Für die Abgabe eines Kaufgebotes beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausschreibungsbedingungen und verwenden das als Anlage zu den Ausschreibungsbedingungen beigefügte Formular für Ihr individuelles Kaufpreisangebot.

WICHTIG! Ergänzende Hinweise für die Bieter:

Die Ausschreibung der vorgenannten Wohnungseigentumsanteile erfolgt als Gesamtpaket.

Einzelgebote zu einer oder mehreren Wohnungseigentumsanteilen sind möglich werden allerdings nur dann zur Auswertung zugelassen, wenn nach Angebotsende der Gemeinde Ottendorf-Okrilla kein Gesamtangebot abgegeben wurde. Das von den einzelnen Wohnungsmietern bestehende Vorkaufsrecht wurde bereits geprüft. Nach entsprechender Abfrage ist davon auszugehen, dass kein Vorkaufsrecht ausgeübt wird.

Die Angaben zum Mindestgebot für die einzelnen Wohnungseigentumsanteile entnehmen Sie bitte der Tabelle mit der Wohnungsübersicht.

 

 

 

Übersicht der Gewerbeflächen

Gewebegebiet Ottendorf-Okrilla:  Das Gewerbegebiet Ottendorf-Okrilla liegt in unmittelbarer Nähe an der Autobahn A 4 (Dresden-Bautzen-Görlitz) und verfügt mit seiner Nettofläche von annähernd 100 ha und der unmittelbaren Nachbarschaft zur nördlichen Grenze der Landeshauptstadt Dresden über eine exzellente Lage. Auf nunmehr 99 % der verfügbaren Fläche haben sich vom örtlichen Handwerksbetrieb bis zu namhaften Unternehmen Deutschlands bereits Firmen angesiedelt und führen ihre gewerbliche Tätigkeit in den verschiedensten Branchen durch. Derzeitig steht noch ein Baugrundstück mit 12.000 m² Grundstücksgröße (ggfls. Teilbar) für einen Verkauf zur Verfügung. Der Kaufpreis für das voll erschlossene Baugrundstück beträgt 40,30 €/m² und versteht sich "kommunalabgabenfrei". Eine Bebauung und Nutzung ist auf der Grundlage eines rechtskräftigen Bebauungsplanes möglich.

Gewerbegebiet im OT Medingen: Das Gewerbegebiet im OT Medingen liegt unmittelbar an der Staatsstraße S 177 Radeberg - Ottendorf-Okrilla - Radeburg. Auf Grund der Lage im Autobahndreieck ist sowohl die BAB 4 Dresden - Görlitz als auch die BAB 13 in Richtung Berlin in wenigen Autominuten zu erreichen. Auf deutlich mehr als der Hälfte der Gesamtfläche haben sich bereits eine Reihe von Handwerksbetrieben und mittelständischen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen angesiedelt. Derzeit stehen drei Baugrundstücke mit 12.000 m² bzw. rund 13.000 m² sowie rund 17.000 m² Grundstücksfläche zum Verkauf zur Verfügung. Die Flächen können bei Bedarf geteilt werden. Der Kaufpreis für das voll erschlossene Baugrundstück beträgt 31,50 €/m² und versteht sich "kommunalabgabenfrei". Eine Bebauung und Nutzung ist auf der Grundlage eines rechtskräftigen Bebauungsplanes möglich.